Gradišćanska Hrvatica osvojila zlato u Sočiju

23.02.2014. Nova olimpijska pobjednica u paralelnom slalomu je gradišćanska Hrvatica JULIA DUJMOVITS iz hrvatskog sela Šeškuta!

Hrvatski novinari koji su izvještavali s netom završene Zimske olimpijade u Sočiju nisu nažalost prenijeli lijepu vijest da je jedna Hrvatica osvojila zlato. To srećom nije promaklo našem stalnom suradniku i velikom sportskom znalcu NIni Škrabeu koji, za razliku od profesionalnih izvjestitelja, prati sve sportove i bilježi sve rezultate hrvatskih sportaša. Iako je Julijina zlatna medalja otišla u Austriju, ne treba zaboraviti da je ona gradišćanska Hravatica na koju i mi možemo biti jako ponosni. Evo nekih podataka u Juliji Dujmovits iz austrijskih medija. 

Julia Dujmovits (* 12. Juni 1987 in Güssing, Burgenland, kroatisch Novigrad) ist eine österreichische Snowboarderin. Sie wurde 2007 Junioren-Weltmeisterin im Parallel Slalom in Bad Gastein und gewann bisher zwei Weltcuprennen (2011: Parallel GS, Telluride; 2007: Parallel Slalom, Nendaz). Am 26. Jänner 2013 holte die Sulzerin mit WM-Silber im Parallel GS in Stoneham die erste WM-Wintersportmedaille für das Burgenland. 2014 wurde sie Olympiasiegerin.
Leben
Die aus Sulz, kroatisch Šeškut (Bezirk Güssing, kroatisch Novigrad) stammende Julia Dujmovits entdeckte den Snowboardsport mit fünf Jahren im Winterurlaub. Mit neun Jahren bekam sie ihr erstes eigenes Snowboard geschenkt, mit elf Jahren fuhr sie ihr erstes Rennen und mit 15 Jahren sammelte sie erste Weltcup-Eindrücke. Dujmovits ist Junioren-Weltmeisterin (Bad Gastein 2007), Europacup-Gesamtsiegerin (2005) und Vizeweltmeisterin im Parallel GS (Stoneham 2013). Bei den Olympischen Winterspielen in Vancouver 2010 fiel sie verletzungsbedingt aus. In ihrer Karriere hatte die Burgenländerin bereits mit zwei Kreuzbandrissen, einer Schulterluxation, einem Knöchelbruch und einer Gehirnerschütterung zu kämpfen.
Seit Mai 2012 arbeitet Dujmovits mit dem Konditionstrainer Peter Eichberger zusammen. Unter seiner Anleitung absolvierte sie 2012 und 2013 ihr Aufbauprogramm auf Maui/Hawaii.
Bei den Olympischen Winterspielen 2014 gewann sie die Goldmedaille im Parallelslalom.
Julia Dujmovits hat drei Brüder

TAGOVI | Zimske olimpijske igre

Valid XHTML 1.1! Valid CSS!